Weintrauben schimmeln leicht

Kleine Entscheidungshilfe bei angefaultem Obst

Soll man angefaultes Obst wegwerfen oder nur die schadhafte Stelle herausschneiden? Entscheidend ist der Wassergehalt der Frucht, heißt es in der deutschen Zeitschrift "Apotheken Umschau" unter Berufung auf Wissenschaftler des Max-Rubner-Instituts in Karlsruhe.

In Weintrauben oder Pflaumen etwa mit ihrem hohen Flüssigkeitsanteil könne sich das Gift des Schimmelpilzes weit ausbreiten. Einmal von diesem befallen, sollte es nicht mehr verzehrt werden. Untersuchungen an Äpfeln haben jedoch gezeigt, dass die schädlichen Substanzen sich nur in einem Bereich von ein bis zwei Zentimetern um die schadhafte Stelle verteilen. Bei kleinen braunen Flecken reicht es also, sie großzügig zu entfernen, so die Zeitschrift.