Kind isst nur Nachtisch

Kindern keine Zwischenmahlzeit geben

Will das Kind beim Mittagessen nur Nachtisch, darf es seine Portion bekommen. Danach sollte aber Schluss sein. Denn spätestens am Nachmittag werde dann der Magen knurren und das Kind damit lernen, dass es von Nachtisch allein nicht satt wird, so Ernährungsexperten. Vor allem bei schlechten Essern sei es wichtig, dass sie nicht ständig Zwischenmahlzeiten bekommen.

Zusätzlich zu den drei Hauptmahlzeiten sollten es maximal zwei Snacks geben, rät von Hofacker in der Zeitschrift "spielen und lernen". Nahrungspausen seien wichtig, damit Hunger entstehen kann. Verweigert das Kind neue Speisen, liege das weniger am Geschmack. Tatsächlich lehne der Nachwuchs Unbekanntes ab. Dann sollten Eltern nicht aufgeben, sondern das Kind nach und nach damit vertraut machen und es so daran gewöhnen, rät der Experte.