Kind durch ausgewogene Kost vor Allergie schützen

Schwangere und stillende Frauen müssen keine Diät halten, um ihr Kind vor Allergien zu schützen. Darauf weist der Verbraucherinformationsdienst aid in Bonn hin. Während der Schwangerschaft und der Stillzeit sei es vielmehr wichtig, abwechslungsreich und ausgewogen zu essen.

Zwar gelangen geringe Mengen von möglichen Allergenen aus Milch, Hühnereiern oder Fisch über die Nabelschnur oder Muttermilch in den kindlichen Organismus. Das hat aber die Folge, dass sich das kindliche Immunsystem ganz sanft daran gewöhnen kann, ohne darauf allergisch zu reagieren. Durch eine ausgewogene Kost werden außerdem sowohl Mutter wie Kind mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt, fügt der aid hinzu.

INFO: www.forum-allergien-vorbeugen.de