Auf die Frische von Eierschwammerl achten

Frische Eierschwammerl am Aussehen erkennen

Frische Eierschwammerl erkennen Verbraucher am Aussehen und am Geruch: Sie sollten prallgelb und saftig aussehen und aromatisch riechen. Das Fleisch der frischen Pilze ist fest und nicht verfärbt oder ausgetrocknet. Die Stiele müssen beim Anschnitt innen weiß bis cremefarben sein. Die Hüte dürfen keine Ränder und Flecken haben.

Nicht gekauft werden sollten Eierschwammerl, wenn einzelne Pilze feucht oder schmierig sind. Auch wenn einige von ihnen schwarze Stellen oder weiße Schimmelspuren haben oder die Lamellen unter dem Hut zusammenkleben, lassen Kunden besser die Finger vom gesamten Angebot. Denn schon wenige schlechte Exemplare können die gesamte Menge verderben, erläutert die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Weil bei abgepackten Pilzen Verdorbenes aber nicht immer zu entdecken ist, raten sie, lose Ware zu kaufen - auch wenn diese teurer ist.