Ausgewogenen Ernährung gegen depressive Stimmung

Eine ausgewogene und vitaminreiche Ernährung kann gegen Winterdepressionen helfen. So sollten Betroffene Fisch, Haferflocken, die den Stimmungsaufheller Zink enthalten sowie Bananen, die reich an dem Glückshormon Serotonin sind, vermehrt konsumieren.

Zusätzlich empfehlen Experten, auf pflanzliche Wirkstoffe wie Johanniskraut oder Gesundheitstees zu setzen. Empfehlenswert im Kampf gegen Winterdepressionen sind auch Spaziergänge und Fußbäder. Herbst- und Winterdepressionen werden Medizinern zufolge durch Lichtmangel ausgelöst, durch den der Hormonhaushalt durcheinandergebracht wird. Die Folge davon sind Müdigkeit, Antriebslosigkeit und Konzentrationsschwäche.