Slideshow

Dresscodes

ss

"come as you are"
Achtung! Klingt legerere als es ist! Bei diesem Dresscode sind T-Shirt und Jeans ein NoGo. "Come as you are" bedeutet bürotaugliche Kleidung, in der man seriös wirkt.

Smart Casual
Bei diesem Dresscode setzt man auf sportive Eleganz. Mokassins ersetzen bei den Herren die Anzugsschuhe, Polo statt Hemd oder Bluse. Business-Teile bleiben im Kleiderschrank, gehobener Freizeit-Style lautet die modische Devise.

Cocktail
Dieser Dresscode gilt zumeist bei Empfängen, Eröffnungen und dergleichen: Heels und ein Cocktailkleid (kein langes Abendkleid!) sind eine stilsiichere Kombination. Männer kommen in Hemd, Anzughose und eleganten Schuhen.

Black Tie
Langes Abendkleid ist für SIE Pflicht, ER sollte im Smoking erscheinen - mit Fliege anstatt Krawatte. "Black Tie"-Dresscodes implizieren einen sehr festlichen Anlass, also sollte man wirklich viel Wert auf sein Erscheinungsbild legen.

Business Casual
Dieser Dresscode ist etwas heikel: Nicht zu leger, aber auch nicht zu formell. Die Damen setzen am besten auf eine schwarze Hose mit verspielt-elegantem Top und Heels. Die Krawatte kann Mann weglassen, Jeans sind aber auch nicht angebracht.

White Tie
Wer zu einem "White Tie"-Event eingeladen wird, sollte sein Erscheinungsbild gut planen: Dieser Dresscode ist sozusagen die Königsklasse unter den Kleiderordnungen. Frack ist für IHN ein Must, SIE kommt in einer langen Abendrobe und elegantem Schmuck.