Slideshow

Diese Power-Stoffe halten Sie gesund

....

Omega 3 und Omega 6 

Die Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren sind essenziell, sie können vom Körper also nicht selbst hergestellt werden und müssen daher mit der Nahrung oder durch Nahrungsergänzungsmittel zugeführt werden. Omega-3-Fettsäuren verfügen über eine gesundheitsfördernde Wirkung im Bereich von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes Typ 2. Es gibt Hinweise darauf, dass sie bei der Krebsprävention eine Rolle spielen und wichtig sind für kognitive Leistungen, der psychischen Gesundheit und gegen Rheumatoide Arthritis helfen können.

Spinat

Er ist zwar nicht so reich an Eisen, wie ursprünglich angenommen, aber dennoch strotzt Spinat nur so vor Vitaminen. Vitamin C, Vitamin B und Vitamin A sind darin ebenso enthalten wie Kalium, Kalzium, Magnesium – und eben Eisen.

Chlorella

Bei Chlorella handelt es sich um eine einzigartige Alge mit einer hohen Konzentration an direkt verfügbarem Chlorophyll. Dieser Nährstoff ist lebenswichtig für die Gesundheit unseres Körpers. Chlorella kann die Funktion von Gehirn und Leber positiv beeinflussen, verbessert die Verdauung, hilft bei der Regeneration des Körpers, entgiftet, wirkt entzündungshemmend, stärkt das Immunsystem und beschleunigt Heilungsprozesse.


Braunalgen

In China werden Algen schon seit 3000 Jahren in der Medizin eingesetzt, in Japan kommt kaum eine Mahlzeit ohne Algen aus. Kein Wunder, wirken sie doch auf das Immunsystem stärkend, sie gelten außerdem als entzündungssenkend. Sie werden daher bei Darmerkrankungen, Krebs, erhöhtem Cholesterin und Thrombosen erfolgreich eingesetzt. Außerdem fördern sie die Ausleitung von Giftstoffen.

Magnesium

Magnesium wirkt entzündungshemmend, entspannend, hilft bei Diabetes, bei der körpereigenen Eiweißproduktion, erhöht die Leistungsfähigkeit und fördert den Muskelaufbau. Ohne Magnesium funktioniert unser Körper nicht problemlos.


Kalium


Der Mineralstoff Kalium ist für die Regulation des Wasserhaushaltes verantwortlich und ist wichtig für die Weiterleitung von Reizen eines Nervs. Es reguliert den Blutdruck und ist an der Muskelaktivität beteiligt.


Vitamin C

Der Tausendsassa unter den Vitaminen! Der Körper braucht Vitamin C für Stoffwechselreaktionen, den Aufbau von Bindegewebe, Knochen und Knorpel und schützt vor Erkältungen.


Brokkoli

Brokkoli gilt als Nährstoffbombe! Er enthält besonders viel Magnesium und für den Darm wichtige Ballaststoffe. Er ist das beste Antistress-Gemüse, weil er entspannend und vitalisierend wirkt – und das schon eine Stunde nach dem Verzehr! Der hohe Kalium-Gehalt wirkt außerdem entwässernd und blutdrucksenkend.