Röstung Öfferl Kaffee

Nachhaltiger und selbsgerösteter Kaffee

Die neuen Kaffeesorten der Bäckerei Öfferl

Die Bäckerei Öfferl steht für Heimatverbundenheit und Liebe zu echtem Handwerk. Die innovative Bäckerei stellt so nicht nur „Brote mit Charakter“ her, sondern auch selbstgerösteten Kaffee. 

Das Besondere am Öfferl Kaffee ist, dass die Kaffee-Bohnen direkt von Menschen bezogen werden, die die Hingabe für ihr Handwerk mit der Rücksicht auf die Natur teilen. Kaffee mit Charakter entsteht schließlich nur, wenn es Natur und Mensch gut geht. So schmeckt der Kaffee am besten.

Obwohl die Heimat der Menschen, von denen Öfferl die Kaffeebohnen bezieht, Lateinamerika und Afrika ist, stehen sich alle in der Produktionskette durch eine gemeinsame Weltanschauung nahe. Sie verbindet die Liebe zu Kaffee, Genauigkeit im Tun und der Fokus auf Umwelt und gesunde Böden. Auch bei der Verpackung des Kaffees wird auf Nachhaltigkeit geachtet, denn diese ist aluminiumfrei.

© Öfferl
Öfferl Kaffee
× Öfferl Kaffee

Neu im Sortiment von Öfferl finden anspruchsvolle Kaffeetrinker zwei speziell für Filterkaffee geröstete Bohnen und zwei neue Espresso Röstungen.

Hauskaffee – Single Origin

(Filter / H2 / 250g / 10,40€)

Die für diese Sorte verwendeten Bohnen stammen aus nur einem Land – Guatemala. Diese neue Kaffeesorte hat Charakter, der an Schokolade, Mandeln und getrocknete Früchte erinnert.

Alex Keller – Single Origin

(Filter / A1 / 250g / 11,90€)

Die dritte Filterkaffeesorte von Öfferl, „Alex Keller“ ist nach dem gleichnamigen Kaffeebauer benannt. Alex ist Kaffeebauer vierter Generation in Guatemala. Er ist einer der wenigen Kaffeebauer, die ihre Plantagen biodynamisch bewirtschaften. Der Kaffee bekommt sein besonderes Aroma, welches an Waldbeeren, Nougat und Pfirsich erinnert, von der Vulkanerde der Region sowie Alex’s Experimentierfreudigkeit.

© Öfferl
Kaffebohnen Plantage
× Kaffebohnen Plantage

Hauskaffee – Blend

(Espresso / H1 / 250g / 9,40€)

Besonders viel Zeit wird auch in die Röstung der Bohnen für die neue Kaffeesorte „Hauskaffee – Blend“ gesteckt. Angebaut werden diese in Guatemala, El Salvador und Peru. Diese Sorte begeistert mit Geschmacksnoten von dunkler Schokolade, Haselnuss und schwarzen Beeren. Farmerin Maria Botto sagt: „Mein Antrieb: Höchste Qualität und ständige Innovation in der Verarbeitung der Bohnen.“. Seit 2002 wird die Farm Nombre de Dios im Norden von El Salvador von Maria und ihren beiden Schwestern geführt, die in der vierten Generation Kaffeeanbauer sind. Wichtig sind Maria auch die Entwicklung der Region und die Unabhängigkeit der Frauen.

Eric Wright – Single Origin

(Espresso / E1 / 250g / 11,90€)

Diese neue Filterkaffeesorte wurde nach dem gebürtigen US-Amerikaner Eric Wright benannt. Eric Wright baut seinen Kaffee in Ruanda an. Außerdem rief der das Community Coffee Ruanda Project ins Leben. Kaffee aus Ruanda überzeugt mit seiner fruchtigen und floralen Note und zählt generell zu den besten der Welt. Öfferl nutzt diese Besonderheit. Der Geschmack des Kaffees erinnert an dunkle Schokolade, Grapefruit und weißen Pfirsich.

© Öfferl
Öfferl Kaffee Herstellung
× Öfferl Kaffee Herstellung

Für Bäcker- und Müllermeister Lukas Uhl, der auch für die Röstung des Öfferl Kaffees verantwortlich ist, liegt der Schwerpunkt darauf, die beste Qualität aus einer hervorragenden Rohware zu bekommen. „Gleich wie bei der Herstellung von Brot ist das Rösten von Kaffee ein traditionelles Handwerk und entscheidend für den Geschmack des Kaffees. Es ist eines der aromatischen Naturprodukte und deshalb besonders spannend.“