MASCHALINA

madonna

Die Hochzeitskollektion - auf jedem Fest ein garantierter Hingucker!

Artikel teilen

Wir verabschieden uns von Fastfashion, produziert in Fernost und stellen die Wiener Schmuckmarke Maschalina vor.  

Seit 2012 hat es sich Gründerin Mascha Lina Borodin zur Aufgabe gemacht, leistbaren Luxus für Jedermann bzw. Jederfrau zu kreieren.
Inzwischen sind die Stücke auch zum Hingucker auf Hochzeiten geworden. “Dass Bräute Schmuck von Maschalina für ihren Hochzeitstag wählen ist eine große Ehre”, so die Designerin. Besonders beliebt sind die federleichten Statement-Ohrringe, die zu 100% in Österreich gefertigt werden.

Von Beginn an ist eine lokale Produktion ein wichtiger Bestandteil der Unternehmenskultur von Maschalina. Produziert wird in sozialen Einrichtungen in Wien. Die Projekte geben vor allem Menschen mit psychischen Herausforderungen eine schöne Arbeit in einem koordinierten und sicheren Umfeld. Für Borodin gehen dabei Qualität und Design Hand in Hand.

Ein fair produziertes Schmuckunternehmen, das hilfsbedürftige Frauen* unterstützt

MASCHALINA verfolgt neben der Faszination für Design auch eine politische Agenda: Frauen*, in jeglicher Form zu unterstützen. Etwa Frauen* am erfolgreichen Berufsweg zu fördern. Deshalb besteht auch MASCHALINA aus einem Team einzigartiger, starker Frauen *. Zudem unterstützte das Unternehmen auch in der Vergangenheit hilfsbedürftige Frauen* durch etliche Charityevents. Auch in der Zukunft möchte MASCHALINA dieser Tätigkeit weiter nachgehen. Da derzeit so viele ukrainische Frauen* mit Kindern aus ihrem Heimatland fliehen, hat das Unternehmen sich entschieden, seine Agenda auch in diesem Zusammenhang weiterzuverfolgen. Deshalb steht den Kund:innen von nun eine Auswahl an 16 handgefertigten MASCHALINA Schmuckstücken zur Verfügung, die 10% günstiger zu haben sind, wobei 50% des Netto Erlöses wöchentlich an die Hilfsorganisation UNHCR gehen.

Vielfach Gutes tun: Nachhaltigen Schmuck kaufen, österreichische Produktionsstätte unterstützen und ukrainischen Frauen* helfen

Mit dem Kauf eines ausgewählten, handgenähten Schmuckstücks von MASCHALINA können Kund:innen aber nicht nur ukrainischen Frauen* helfen, denn der Onlineschmuck von MASCHALINA wird zudem in österreichischen Produktionsstätten handgenäht. Diese Produktionsstätten sind soziale Projekte, die jenen Menschen, die es am Arbeitsmarkt schwer haben, helfen sollen. Zudem versucht das Unternehmen laufend Unternehmensstruktur und Produkte so nachhaltig wie möglich zu gestalten. Von Selbstabholung bei im Atelier, hochwertigen Materialien, bis hin zu nachhaltiger Verpackung. Mit dem Kauf eines ausgewählten Schmuckstücks unterstützen Kund:innen demzufolge nicht nur die Hilfsorganisation UNHCR, sondern auch marginalisierte Gruppen und Arbeitnehmer:innen in Österreich.  

Das Highlight in diesem Jahr

© MASCHALINA
MASCHALINA
× MASCHALINA
 

Highlight in diesem Jahr wird eine exklusive Schmuck Kollektion für Bräute und Brautjungfern sein. Dazu widmet sich die Designerin ganz dem Thema Hochzeit und kreiert eine romantische Kollektion, die Mitte April exklusiv erscheinen wird.

MASCHALINA Wedding Collection

July´s Wedding

July´s Wedding

Eternal Elegance

Santa Monica

Lisa Jungmann Fotos

Drops of Winter

HR Braut

Champagne Lagoon

Simple Pearl Set WHITE ROSE PEARL WHITE BEACH BRIDAL RING ROSE 2

Lightblue Starshine

HR Braut

Other Weddings

Other Weddings

Materialien wie Edelsteine, Swarovski Glas und Süßwasserperlen werden in feiner Handarbeit zu Ohrringen gefertigt werden.
Wer nicht bis April warten möchte kann bereits empfohlene Schmuckstücke in Weiß und Creme-Tönen auf https://maschalina.com/collections/wedding entdecken.

Über die Designerin

Im Alter von 20 Jahren gründet die gebürtige Salzburgerin Mascha Lina Borodin das einzigartige Schmucklabel MASCHALINA. Was mit persönlichen Anfertigungen für Freund:innen und Bekannte beginnt, entwickelt sich innerhalb kurzer Zeit zu einer international gefragten Marke. Die Produktion der handgemachten Schmuckstücke findet von Anfang an in sozialen Produktionswerkstätten in Österreich statt.  

© Mascha Lina Borodin - Gründerin & Designerin MASCHALINA
Mascha Lina Borodin - Gründerin MASCHALINA

2014 wird Mascha Lina Borodin für eine Zusammenarbeit mit Chanel unter der kreativen Leitung Karl Lagerfelds akquiriert. Im Rahmen der Chanel Métiers d'Art Fashion Show organisiert sie die Backstage-Abläufe und koordiniert die Fotoshootings der Kollektion für Vogue im Schloß Leopoldskron, in Salzburg.

2015 folgen Erfahrungen in den Bereichen Casting und Fashionshow auf der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin und der MQ Vienna Fashion Week

Kurze Zeit später präsentiert sie ihre Statement Ohrringe aus Swarovski Perlen und Halbedelsteinen auf der Milano Fashion Week. 

Die Ausstellung Artistar Jewels by Vogue Accessory präsentiert ihre Designs. Neben 140 weiteren internationalen Schmuckdesigner*innen, werden die MASCHALINA Schmuckstücke auch in einem Buchband veröffentlicht. 

Frauen aus Politik und Wirtschaft bis hin zu internationalen Celebrities und Bloggern tragen heute die raffiniert handgemachten MASCHALINA Ohrringe. Auf den Oscars 2019 in Hollywood trägt Anna Ermakova ein eigens für sie kreiertes MASCHALINA Couture Design aus teuren Edelsteinen.