Slideshow

Die besten Vorspiel-Tipps

Seiten: 12345

Sinnliche Massagen


Abwechslung sollte nicht erst beim Geschlechtsverkehr selbst beginnen, sondern schon vorher. Massagen können unglaublich entspannend sein, irgendwann aber auch mächtig erregen und Lust auf mehr erzeugen. Am besten funktioniert der Übergang zur Erotik über erogene Zonen - gerne auch mit Hilfsmitteln wie Eiswürfeln oder Federn.

  • Nacken

Unterhalb des Haaransatzes sind viele Menschen sehr empfindlich. Schon die kleinste Berührung sorgt für Gänsehaut. Es liegt an den unendlich vielen Härchen, dass diese Körperzone so unglaublich sensibel auf Berührung reagiert.
 

  • Armbeuge & Innenseite des Handgelenks

Kaum zu glauben, aber auch diese beiden Stellen sind erogene Zonen. Denn dort, wio die Pulsadern verlaufen, ist die Haut ebenso empfindlich, wie an der Armbeuge. Dennoch sollte man darauf achten, dass es nicht zu sehr kitzelt.
 

  • Rippenbogen

Ein zartes Berühren und Streicheln der Rippenbogen kann Wunder bewirken. Männer lieben es, von Frauen verführt zu werden. Mit sanften Berührungen am Oberkörper und vor allem den Rippenbogen kann man nichts falsch machen.
 

  • Kniekehlen

Kniekehlen sind wahrlich keine typisch erogenen Zonen. An dieser Stelle sitzen aber sehr viele Nerven, die dafür sorgen, dass die kleinste liebevolle Berührung einen wohligen Schauer auslöst.

Seiten: 12345
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum