Spaghetti nicht zu gar kochen

So saugen die Nudeln nicht die Soße auf

Wer verhindern will, dass seine Nudeln die Soße zu sehr aufsaugen, darf die Pasta nicht zu gar kochen.

Zusätzlich hilft es, auf die Spaghetti etwas Olivenöl zu geben, rät Ingo Holland, Sternekoch und Gewürzmüller aus Bayern. "Das wirkt wie ein Trennmittel zwischen Pasta und Soße."

Eine andere Möglichkeit ist, die Soße nicht mit der Pasta zu mischen, sondern als Topping einzusetzen. Dann haben die Nudeln keine Zeit, die Soße aufzusaugen. Letztlich sei das aber Geschmackssache, sagt Holland: "Ich freu' mich persönlich, wenn die Spaghettis Soßen aufnehmen." Manche Genießer kaufen sogar Pasta, die extra so hergestellt ist, dass sie Soßen aufnimmt.