Schlank-Tricks von Sharapova

Fit wie Tennis-Queen

Schlank-Tricks von Sharapova

Die besten Figur-Tippsvon Tennis-Queen Maria Sharapova.

Maria Sharapova verrät Schlank-Tricks. Bild (c): Madonna
Was ist Maria Sharapovas erste Geste am Morgen? Um Punkt sieben Uhr stoppt sie mit einer einfachen Handbewegung den Weck-Alarm ihres funkelnagelneuen Sony Ericsson T707-Handys. Und steht auf. „Dann gehe ich gleich einmal schwimmen oder joggen“, erzählt die 21-jährige Tennis-Queen.
Nach einer Dusche und einem Vitaminstoß zum Frühstück (Vollwertmüsli mit frischen Früchten) beginnt das eigentliche Training der erfolgreichen Ballkönigin (sie gewann drei Grand-Slam-Titel und führte 2005 als erste Russin die WTA-Weltrangliste an).

Noch nie auf Diät
Gegen 13 Uhr gibt es ein leichtes Mittagessen, das dennoch viel Energie spendet: „Am liebsten esse ich Pasta und dazu Salat“, sagt Maria Sharapova, die noch nie eine Diät ausprobiert hat. In MADONNA verrät die blonde Russin, wie sie sich in Topform hält.

Liebe zum Design
Dabei hat das Ausnahme-Talent keineswegs nur Tennisbälle, Schweiß und Müsli im Sinn: „Auch wenn mich die meisten Menschen ausschließlich als Tennisspielerin kennen, interessiere ich mich für viele Dinge außerhalb des Sports – wie etwa Mode, Musik, Filme und Design“, meint Maria Sharapova, die bereits ein eigenes Parfum unter ihrem Namen lancierte.
Ihr Gespür für Trends und Lifestyle konnte sie nun auch in der Zusammenarbeit mit der Marke Sony Ericsson beweisen: Seit Jahresbeginn fungiert sie als Botschafterin des Techno-Labels, für dessen jüngstes Produkt, das Sony Ericsson T707, sie sogar ultra-schicke Handy-Täschchen kreierte.

Abendprogramm
Das coole Mobiltelefon begleitet den Tennisstar – glaubt man seinen werbewirksamen Aussagen – durch den ganzen Tag. Ihre Nachmittage sind meist weiteren Trainingseinheiten gewidmet – vor allem wenn ein Turnier bevorsteht.
Ab 17 Uhr ist Chillen angesagt: „Da hab ich endlich Zeit für mich. Ich höre Musik, checke E-Mails oder schmuse mit meinem Hund Dolce“, verrät Sharapova. Wenn Sie abends vom Trainieren nicht zu müde ist, geht sie gerne mit Freunden aus: „Ich liebe es, mich ein wenig herauszuputzen. Meine Handy-Clutch ist dabei mein wichtigstes Accessoire. Sie sieht schick aus und ist praktisch: Lipgloss und Handy haben super darin Platz.“

Meist schlüpft die Power-Lady jedoch vor 23 Uhr unter ihre Bettdecke. Denn um 7 Uhr wird sie bereits wieder geweckt. Vom Handy, natürlich...