20. November 2009 11:39
Glutenfreie Panade mit Maismehl

Zöliakie-Patienten müssen nicht auf panierte Speisen verzichten.

Glutenfreie Panade mit Maismehl
© oe24

Sie können glutenhaltige Zutaten leicht ersetzen: Für die erste Schicht der Panade nehmen sie Maismehl statt Weizenmehl, rät die Deutsche Zöliakie-Gesellschaft in Stuttgart. Anstelle von normalen Bröseln werden zum Beispiel Kokosraspeln oder glutenfreie Cornflakes verwendet.

Zöliakie-Patienten vertragen das in Getreidesorten wie Weizen, Dinkel, Roggen oder Gerste enthaltene Klebereiweiß Gluten nicht. Ihr Körper reagiert darauf zum Beispiel mit Durchfall, Bauchschmerzen oder Migräne. Nur die dauerhafte Umstellung der Ernährung schafft Abhilfe.