Sternzeichen

Das müssen Sie über den Skorpion wissen

Teilen

Warum ist der Skorpion eigentlich so unbeliebt? Die Stärken und Schwächen des Sternzeichens erfahren Sie hier!

Geboren zwischen 24. Oktober und 22. November ist der Skorpion ein Wasserzeichen. Dies spiegelt sich auch in seiner Persönlichkeit wieder.

Die Charaktereigenschaften eines Skorpions

Oft wird Skorpion als das unbeliebteste Sternzeichen angesehen. Skorpione sind willensstark und stehen zu ihren Prinzipien und Überzeugungen. Das kann auf Menschen in ihrem Umfeld teils einschüchternd oder sogar angriffslustig wirken.

Eigentlich ist der Skorpion allerdings ein sehr tiefgründiges Wasserzeichen. Er ist engagiert, furchtlos und sehr ausdauernd. Genau die Willensstärke, die oft missverstanden wird, macht den Skorpion besonders. Regiert wird der Skorpion von Pluto und Mars.

Wie geht es dem Skorpion heute? 

Dieser Monat ist geprägt von Liebe und Bewegung an der frischen Luft. Sie fühlen sich glücklich wie selten zuvor.

Skorpione in der Liebe

Venus beflügelt momentan Ihre Liebe. Gemeinsam mit Ihrem*r Partner*in erleben Sie neue Abenteuer, probieren neue Dinge aus und teilen gemeinsame Interessen.

Skorpione im Beruf

Was Informationsbeschaffung betrifft, laufen Sie diesen Monat zu Hochform auf. Die Möglichkeit gewisse Quellen anzuzapfen bietet sich jetzt wie nie zuvor.

Skorpione in der Gesundheit

Sport und Bewegung ist für Sie gerade essenziell, je mehr Sie sich bewegen, desto besser geht es Ihnen körperlich und mental. Halten Sie sich besonders an Ausdauersportarten, die Ihnen ermöglichen sich auszupowern und gleichzeitig Ihre Gedanken zu ordnen.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.