Slideshow

Damit rauben uns Bräute den letzten Nerv!

dd

Umkleide-Dramen

Die Suche nach dem perfekten Kleid kann zu einer nervraubenden Odysse werden: Alle Brautmodengeschäfte werden abgeklappert, jedes Kleid zumindest einmal anprobiert, nur um dann mit den Worten „zu gewöhnlich“ verworfen zu werden. Entnervte Verkäuferinnen, weinende Bräute und verzweifelte Brautjungfern machen den Hochzeitskleid-Marathon zur reinsten Tortur. Was wetten: Die Braut entscheidet sich dann für ein Kleid, welches sie im ersten Geschäft anprobiert hat…

Brautjungfern in Tüll-Ungetümen

Wenn Bräute darauf bestehen, dass ihre Brautjungfern allesamt das gleiche unvorteilhafte Tüllmonster in Lila tragen – „damit die Outfits zum Hochzeits-Thema passen“ – so der Vorwand. Bitte, liebe Bräute, sagt doch gleich, dass ihr nicht wollt, dass man Euch in den Schatten stellt! Das nimmt euch mit Sicherheit niemand übel…

 

Social-Media-Spamming

Vom Heiratsantrag bis zur Hochzeitsreise wird via Facebook und Instagram das ganze Wedding-Spektakel auf penibelste Art dokumentiert. Da hilft nur eines: Ausblenden!

 

Kontroll-Freaks

Am großen Tag darf bloß nichts schiefgehen – um das Sicherzustellen wird bereits Monate davor jedes kleinste Detail geplant und getimt. Der DJ wird mit Songlisten genervt, das Catering mit Servietten-Wünschen und Menü-Extrawünschen, die Freunde mit Dresscode-Details. Und wehe, jemand vergisst etwas: Wer will schon Bridezillas Unmut auf sich ziehen…

 

Hochzeits-Diät

„Tut mir leid, nimm du ruhig eine Pizza, ich bestelle Salat!“ – Um in das Kleid reinzupassen wollen viele Bräute vor der Hochzeit noch abnehmen. Die Radikaldiäten vermiesen nicht nur ihr die Laune – sondern auch ihrem Umfeld.

 

Sie starren andauernd auf ihren Verlobungsring!

Liebe Bräte - DAS NERVT UNS AM MEISTEN!