Damenbart adé! So werden Sie ihn los

Haariges Problem

Damenbart adé! So werden Sie ihn los

Welche Ursachen hat er und wie wird man ihn am besten los?

Wer ist schon wirklich ein Freund von seinem Damenbart? Manche ignorieren Ihn, weil er nicht wirklich auffällt, aber manche Frauen sind von dem lästigen Haarwachstum im Gesicht wirklich stark betroffen.  Doch woher kommt der Damenbart eigentlich?

Ursachen für einen Damenbart 1/4
Vererbung: gerade wenn der Vater einen starken Bartwuchs hat, ist die Gefahr groß, dass Sie auch betroffen sind.

Aber es gibt immer auch Mittel und Wege sich von seinem Damenbart zu trennen. Je nachdem wie lange man Ihn loswerden möchte und wie viel Aufwand man betreiben will.

So wird man seinen Damenbart los 1/9
Mit der Pinzette auszupfen. Das geht eigentlich blitzschnell und ist auch nicht ganz so schmerzhaft. Angenehm ist natürlich anders, aber wer schön sein will, muss manchmal leiden. Wichtig: bei empfindlicher Haut, die schnell errötet, zupfen Sie am besten erst abends, dadurch kann die Haut über Nacht regenerieren.