Abnehm-Booster

Diät-Booster

CBD als optimaler Abnehm-Booster für Ihre Diät

Gewichtsprobleme sind nichts Neues. Können Sie mithilfe von CBD nun endlich Ihr Zielgewicht erreichen?  

Wie CBD jeder Diät zum Erfolg verhilft

Überschüssige Pfunde zeichnen sich durch eine besonders große Hartnäckigkeit aus. Werden sie in der kalten Jahreszeit gerne als Winterspeck bezeichnet, wandeln sie sich im Frühjahr zu Frühlingsrollen. Doch welche Bezeichnung man auch wählt, Fakt ist, dass den Kilos der Kampf angesagt werden muss. Die herkömmlichen Diäten scheinen jedoch nur bedingt Erfolg zu bringen und zwingen uns schon nach wenigen Tagen zur Resignation. 

Seit einiger Zeit hält sich CBD (Cannabidiol) wacker im Zentrum der Medien und sorgt für reihenweise Schlagzeilen. Das natürliche Heilmittel soll nämlich nicht nur in der Kosmetikbranche große Wirkung zeigen, sondern auch in der Medizin bahnbrechende Ergebnisse liefern. 

Im folgenden Artikel begeben wir uns auf die Spuren des Cannabidiols und ergründen, warum CBD als Diät-Booster bezeichnet wird. 

Die Corona-Krise hat uns dicker gemacht

Während das Wort “Corona” in früheren Tagen hauptsächlich im Zusammenhang mit der mexikanischen Biermarke gefallen ist, ruft es heute negative Assoziationen hervor. Denn durch den Ausbruch der Corona-Pandemie erlitt der Wirtschaftsmarkt fatale Verluste und auch der Otto Normalverbraucher hatte nichts mehr zu lachen. Ausgangsbeschränkungen wurden erhoben und das soziale, gesellschaftliche und kulturelle Leben komplett aufs Eis gelegt. 

Aufgrund der mangelnden Freizeitaktivitäten, der ständigen Angst und den landesweiten Maßnahmen entwickeln die Menschen nicht nur Depressionen, sondern auch die körperliche Verfassung des Einzelnen verschlechtert sich. Essen scheint der einzige Lichtblick unseres Alltags geworden zu sein und Frustessen steht ebenfalls auf der Tagesordnung. Infolgedessen steigt die Zahl auf der Waage immer weiter an und sorgt für viel Unmut und Frustration. 

CBD ist ein Geheimtipp, kein Wundermittel

In unzähligen Zeitschriften, Magazinen und Zeitungen liest man Artikel über CBD. Der Hanfextrakt wird regelrecht glorifiziert und zum Allheilmittel deklariert. Die positiven Effekte von CBD sind zwar wissenschaftlich nachgewiesen, dennoch kann CBD keine Wunder vollbringen. 

Das Cannabidiol interagiert mit den Rezeptoren des Endocannabinoid-Systems des Menschen und kann somit auf die biologischen Vorgänge im Körper einwirken. Es ist richtig, dass es antibakteriell, beruhigend, schmerzstillend und entzündungshemmend wirkt, das Gewicht kann jedoch durch den alleinigen Konsum von CBD nicht reduziert werden. Wer eine Gewichtsabnahme anstrebt, muss sich gesund ernähren, auf ein Kaloriendefizit achten und regelmäßig Sport treiben. Die Experten von Zamnesia verraten, dass Cannabidiol jedoch eingesetzt werden kann, um den Prozess zu beschleunigen und die Diät aktiv zu unterstützen.

Abnehmen mit CBD

Doch wie kann CBD nun dazu beitragen, dass die Kilos purzeln? Dieser Frage sind koreanische Wissenschaftler auf den Grund gegangen.

CBD kann den Appetit zügeln

Wie bereits dargelegt, heftet sich das CBD an die Rezeptoren des Endocannabinoid-Systems. So ist es in der Lage, den Appetit zu hemmen. Heißhungerattacken und Frustessen können effizient und dauerhaft abgewehrt werden.

CBD kann die Fettverbrennung ankurbeln

Forscher konnten zudem nachweisen, dass CBD bestimmte Eiweiße anregt, die den Fettabbau fördern. Darüber hinaus wird die Aktivität der Mitochondrien durch den Konsum CBD-haltiger Produkte gesteigert. Positiv daran ist, dass die Zellorganelle den Körper dazu animieren, die Energie- und Fettreserven zu leeren. 

Weiterhin haben Studien ergeben, dass mithilfe des Cannabidiols eine Metamorphose der weißen Fettzellen einhergeht. Diese sind dafür bekannt, dass sie Herzprobleme hervorrufen und den Körper erheblich beeinträchtigen können. Unter Einnahme von CBD wandeln sich diese allerdings in braune Fettzellen um. Sie zeichnen sich durch einen hohen Energieverbrauch aus, was eine natürliche Abnahme nach sich zieht. 

CBD steigert unser Wohlbefinden

Letztlich wird CBD aber auch für seine Auswirkungen auf die menschliche Psyche gepriesen. Es wird bereits in Therapien gegen Angststörungen, Panikattacken oder Depressionen eingesetzt. Da übergewichtige Menschen häufig auch eine soziale Scheu entwickelt haben und Essen als Stressbewältigung einsetzen, kann CBD auch hier eine Besserung bewirken. Cannabidiol kann dafür sorgen, dass die Betroffenen sich in alltäglichen Situationen wieder wohlfühlen und ein Selbstwertgefühl entwickeln. Folglich werden Fressattacken ausbleiben und der Körper verliert automatisch an Fett.

CBD kann Ihre Diät gezielt unterstützen

Genauso wenig wie Diätpillen oder Abnehmpulver eine Gewichtsreduktion bewirken können, lässt auch CBD die Kilos nicht über Nacht verschwinden. Das natürliche Heilmittel verfügt allerdings über besondere Eigenschaften, die in Kombination mit einer gesunden Lebensweise zu einer schlanken Figur führen können.