Wolf Haas auf Longlist für US-Buchpreis

Der österreichische Autor Wolf Haas wurde in den USA mit seinem Buch "Das Wetter vor 15 Jahren" auf die Longlist des "Best Translated Book Award 2010" für den besten nicht-englischsprachigen Roman genommen.

Laut dem Verlag Hoffmann und Campe, bei dem der als Interview des Autors angelegte Roman 2006 erschienen ist, stehen neben "The Weather Fifteen Years Ago" u.a. Autoren wie Orhan Pamuk ("The Museum of Innocence"), Roberto Bolano ("The Skating Rink") und J.M.G Le Clezio ("Desert") auf der Liste.