Stilikonen, as time goes by...

Stilikonen, as time goes by...

Uschi Fellner schreibt über zwei Stil-Rebellinnen von einst bei den Festspielen.

Zwei Stil-Rebellinnen von einst bei den Festspielen. Die eine wurde weltberühmt, als sie in den Siebzigern barfuß hoch zu Ross einritt, um Mick Jagger zu heiraten.

Hätte es damals die Wortschöpfung "cool" gegeben, Bianca Jaggers Hippie-Rockstar-Stil, kreiert zu einer Zeit, als Hippiesein noch nicht bedeutete, 300 Euro für durchlöcherte Designerjeans zu löhnen, war obercool.

Die andere schockte den Adel mit durchgeknallten Frisuren und selbst designten Kleidern: Fürstin Gloria stand in den Achtzigern für einen Lifestyle jenseits aller Konventionen. Und heute? Die eine tritt im Trachtenjanker auf. Die andere im Zelt. Schön, wenn Leute so viel zu sagen haben, dass sie sich nicht (mehr) übers Outfit definieren müssen. Aber schade um die zwei ist es schon...


© Neumayr
Bianca Jagger Fürstin Gloria
× Bianca Jagger Fürstin Gloria

Bild: (c) Neumayr