madonnafellner Uschi Fellner

MADONNA-Blog

Kein Tag wie der andere

Warum Gebrauchsanweisungen das Leben erleichtern.

Sie müssen nur den Nippel durch die Lasche ziehen und an der kleinen Schraube dann nach oben drehen... das waren noch  Zeiten, als Dinge überschaubar nicht funktionierten!

Man betritt eines jener kühnen Designer-Hotels, wie sie zwischen Berlin, Barcelona und Dubai zuhauf aus dem Boden gewachsen sind und wünscht sich den
einfach zu handhabenden Nippel samt Lasche zurück. Die Spülung des in mattem Schwarz gehaltenen Designer-WCs funktioniert, indem man die Handfläche auf ein Dreieck über dem Spülkasten presst, nicht zu fest und nicht zu leicht, sonst folgt die Spülung nicht. Das Dreieck zu finden ist eine Herausforderung, weil die Lichtverhältnisse im Raum bescheiden sind. Diverse Touchscreens müssten bedient werden, um es heller werden zu lassen, nix capito, also lieber im Halbdunkel schminken.

Die Beautyredaktion
meldet ohnehin, dass frisurmäßig der zauselige „out of bed“-Look angesagt ist, sowie, dass „Dramatik um die Augen“ DER Herbsttrend wird. Abrutschende Lidstriche inklusive. Ein Lob der guten, alten Gebrauchsanweisung, auch wenn sie einen nachgerade ratlos macht. Letzte Woche packte ich froh ein Geschenk aus. Toaster, der Herzen auf den Frühstückstoast zaubert. Was soll da schon schiefgehen?

Gebrauchsanweisung:
„Zuerst Gerät in Schuko stecken, Vorsicht vor Kindern! Missen bitte über 18 Jahre! Wenn steckt Kabel, Schalter heben und bei Bedarf senken. Brennstellung wählen unter sechs Stufen. Vor dem ersten Betriebnahme höchste Gefahr. Kleine Stufe wählen, später deutlich nach oben. Backware in den Schlitz stecken und warten, bis Knall ertönt. Bei Knall, Backware entnehmen. Vorsicht, heiß! Höchste Gefahr. Gerät niemals unter fließendes Wasser
halten, da sonst Explosionsgefahr.

Bitte gründlich reinigen nach jedem Gebrauch. Niemals unerlaubte Gummis in Schlitz stecken.“ Sollte ich eine Karriere als Selbstmordkandidatin ins Auge fassen, werde ich das Geschenk hurtig in Betrieb nehmen. Und ansonsten bin ich schwer dafür, dass Missen über 18 sein müssen und vor Kindern habe ich schon immer gewarnt! Die Sache mit den unerlaubten Gummis leite ich an Charlotte Roche weiter.