Kein Tag wie der andere

Uschi Fellner

Kein Tag wie der andere

Alljährlich rund um die Verleihung der Leading Ladies Awards gehen die Wogen hoch. Falls sich wer fragt, was ich den ganzen Tag so mache. Bitte, nehmen Sie kurz Anteil…

Heute früh begrüßte mich auf meinem Mail-Server folgendes etwas rüde verfasste Schreiben aus Richards Lugners Streichelzoo: „Sie haben scheinbar vergessen, mich zu dieser Gala einzuladen! Was zieht man da an? Können Sie mir ein Kleid organisieren? Und wer macht eigentlich Ihre Gästelisten? Wenn Sie mir den Kontakt geben, mache ich mir das mit den Leuten dort selbst aus. Haben Sie eine Nummer? Ich werde auch zwei Freundinnen mitbringen.“

Schön, wenn die Leute Selbstinitiative an den Tag legen. Gestern Abend bekam ich allerdings auch noch richtig schwere Kost von Tierschutz-Aktivisten, die sich offenbar auch ausgeschlossen fühlen: „Liebes Madonna-Team! Wegen eines Bauprojektes in Favoriten sind die dort angesiedelten Feldhamster schwer gefährdet. Wir raten Ihnen dringend, darüber zu schreiben! Außerdem könnten Sie endlich einmal namhafte Tierschützerinnen für die Leading Ladies Awards nominieren!“

Finde Feldhamster urlieb. Und urwichtig, dass sich mutige Protagonisten für das Überleben der Feldhamster in Favoriten ins Zeug hauen! Trotzdem macht sich Unruhe in mir breit… Was meinen die mit „Wir raten Ihnen dringend…“? Vielleicht haben die Feldhamster-Aktivisten einen grausamen Pakt mit Lugners Streichelzoo geschlossen und stürmen bei der Leading-Ladies-Gala mit ­Demo-Schildern (Rettet die Feldhamster!) die Bühne? Nackt gar? Nicht auszudenken. Die Rache des Kolibris könnte unerbittlich sein.

Als Beschwichtigungsmaßnahme für die namhaften Tierschützerinnen des Landes überlegen wir nun, einen MADONNA-Redaktions-Chor auf den Plan zu rufen, der bei der Gala Liedgut zum Wohle der Hamster zum Besten gibt. Spontan fiele mir ein: „Land der Hamster, Land der Äcker, wer nicht mitsingt, hat ’nen Pecker.“ Oder auch: „Kolibri, ach Kolibri, so leid’s mir tut, du lernst es nie.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden