Kein Tag wie der Andere

Uschi Fellner:

Kein Tag wie der Andere

Warum ich meine Geräte sehr, sehr lieb habe

Mein Berufsleben begann ich als Journalistin, schreibend, auf einer elektrischen Brother (für die jüngeren LeserInnen: Grufti-Gerät, unwichtig). Über die Jahrzehnte stockte ich an ­Maschinen auf. Computer. Festplatten. Drucker. Scanner. Laptops. iPads. Smartphones aller Art.
Heute hege und pflege ich eine Armee an Apparaten. Sorge für ihr Wohlergehen. Sie brauchen mich, weil sie sonst niemanden haben.
Zum Schreiben komme ich seltener, mir fehlt die Zeit. Meinen jetzigen Helfern fehlt die Zuverlässigkeit, vielleicht liegt es auch an mir. Man nennt mich in der Firma den „Gerätetod“. Ironisch gemeint.
Wobei, weiß nicht recht.
Wenn ich unsere Firmen-Hotline anrufe, um zu melden, dass mein Internet wieder nicht funktioniert, geht zunächst keiner ran. Natürlich bin ich nicht blöd. Rufe also unter falschem Namen an. Wenn sich dann einer meldet und ich sage: „Hallo, mein Internet geht wieder nicht!“, hört man den tief durchatmen. Bei genauem Hinhören vermeint man zu erkennen, dass er ein Lachen unterdrückt. Vielleicht bilde ich mir das aber auch nur ein und der Typ ist einfach ergriffen von meiner Neuigkeit.
Generell unterteile ich Techniker in zwei Arten. Diejenigen, die mich behandeln wie einen Deppen, der ihr Herz rührt. Und diejenigen, die mich behandeln wie einen Deppen, der ihr Herz nicht rührt. ­Denen wünsche ich, dass … na ja, dass sie sich auch einmal nicht auskennen mit ihrem Sch…gerät.
Eine neue Untersuchung besagt, dass Geräte besser funktionieren, wenn jemand sie bedient, der sie liebt. Lieben Sie Ihre Kinder? Ihren Mann? Ihre Geräte, hoffentlich? Selbst schuld, wenn die auf die schiefe Bahn geraten, abstürzen gar!
Sie kalter Unmensch! Machen Sie’s wie ich!
Fummle zärtlich an meinem Rechner rum, wenn nichts mehr geht, drücke verspielt ein paar Tasten. Wenn dann auch nichts geht, bekommt er einen Gutenachtkuss und ich gehe heim. Neulich rief dann einer an und schrie ins Telefon, ob ich die Wahnsinnige sei, die das System zum Absturz gebracht hätte. Keine Ahnung, wie der auf so was kommt.