madonnafellner Uschi Fellner

MADONNA-Blog

Frauen als Vorbilder

Uschi Fellner über Powerfrauen und die Leading Ladies 2011.

Was zeichnet Powerfrauen aus?
Die Gabe, wie Maria Shriver zu strahlen, auch wenn die Seele weint? Erfolgsgeschichten, die in Macht und Reichtum münden? Manchmal auch das. In erster Linie haben Frauen, die uns mit ihrer Kraft, ihren Lebensgeschichten und ihrer Herzensbildung Vorbild sein können, aber eine Eigenschaft, die ich mit „Mut“ zusammenfasse.

Erfolg
Manchmal führt dieser Mut zu Prominenz, manchmal zu temporärem, oft zu dauerhaftem Erfolg. Die Frauen, die bei der MADONNA Leading Ladies Gala für einen Award nominiert sind, haben Mut bewiesen. Zum Neubeginn. Zum unbequemeren Weg.

Wie Almaz Böhm zum Beispiel, die das Lebenswerk ihres Mannes Karlheinz Böhm – die Rettung des ärmsten Landes der Welt – kraftvoll in die Zukunft führt. Wie Kirsten Kuhnert, Gründerin von Dolphin Aid, die Widerständen zum Trotz Tausenden kranken Kindern zu ­Lebensqualität verhilft.  Wie Stephanie zu Guttenberg, die das „schwierige“ Thema Kindesmissbrauch gnadenlos öffentlich macht.

Was wir von diesen ­Frauen lernen können?  Dass wir Berge versetzen, wenn wir uns auf uns selbst verlassen. Und den Mut haben, unsere persönliche Chefin zu bleiben. In diesem Sinne: Yes, we can!