Kein Tag wie der andere

MADONNA Blog

Kein Tag wie der andere

Zwar bin ich für die sofortige Abschaffung des Winters (und nehme Unterstützungserklärungen jederzeit auf meiner Plattform der
winteristeinskandal.com entgegen), andererseits: Smalltalk-technisch ist der Dezember ein fabelhafter Monat. Auch Menschen, denen man sonst nichts zu sagen hat... zu denen sagt man etwas, bzw. man fragt halt (bzw. man wird ungefragt gefragt).
„Na, schon alle Geschenke beisammen?“, ist der Klassiker so ab dem 10. Dezember. Das Wetter ist
natürlich ein Quell der Freude („gestern Nacht hatten wir 20 minus! Ist es bei euch so kalt?“), in diesem Winter kommt noch ein brandheißes Thema dazu: „Wie lange seid ihr am Flughafen festgesessen?“
Fragen über Fragen, die ungefähr ab dem 26. 12.,     20 Uhr, wenn das letzte Familienessen absolviert ist, im Leoparden unter den Fragen gipfeln (Leopard, weil anfallsartig. Die Frage fällt die meisten jedes Jahr aufs Neue quasi aus dem Hinterhalt an).
Man denkt an nichts Böses und schaut so vor sich hin, und zack, da kommt die Frage: „Was macht ihr   eigentlich zu Silvester?“
Na, was wird man machen? Kenne niemanden, der ausgerechnet zu Silvester die steilste Party seines Lebens feierte. Aber ausreichend Leute, die sich:        a) die schönen Schuhe ruinierten, weil sie damit um Mitternacht im Schnee zum Walzertanzen gezwungen wurden; b) sich den A.... abfroren, weil sie im Cocktailkleid zum Böllerschießen rausmussten („jetzt komm schon, sei kein Spielverderber...“);           c) von Menschen geküsst wurden, deren Küsse sie entbehrlich finden; d) schauerliche Musik ertragen mussten; e) morgens um halb vier, frierend im Freien, auf das einzig freie Taxi der Umgebung hofften.
Natürlich könnte ich jetzt auch von den Vorteilen schreiben, die Silvester bietet. Vorschläge bitte an meine Plattform keinschweinbrauchtdas.com.
Und selbstverständlich wünsche ich Ihnen den besten Rutsch und feiern Sie, wenn Sie möchten, bis in die Puppen!  Genießen Sie und schweigen Sie, denn was noch krauser ankommt als besagte Frage, ist die Fortsetzung: „War Silvester bei euch so
wahnsinnig ursuper wie bei uns?“ (Antworten auf meiner Plattform schlußmitdemspaßterror.com)

Autor: Uschi Fellner
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum