Alles läuft jetzt quer

Alles läuft jetzt quer

Früher einmal gab es ein paar Moderegeln, die als fix galten:
1.) Querstreifen machen dick und werden nur von Häftlingen getragen. 2.) Hotpants sind nur was für schlanke Beine. 3.) Hosenröcke haben Designer erfunden, deren Frauenbild nicht frei von einer Bildstörung ist. 4.) Schwarz macht schlank.

Jetzt ist alles anders
Tops mit Querstreifen sind ausschließlich außerhalb von Gefängnismauern Trend. Hotpants gelten als Knüller im Herbst und waren der Hit des Sommers, vor allem auf balearischen Urlaubsinseln bei britischen Touristinnen, die sich um ihren Körperumfang kaum Gedanken machen.
Und der Mix aus Short und Rock, auch als Damen-Bermuda bekannt, erobert die Boutiquen, obwohl die Teile wirken wie Querstreifen und Hotpants zusammen an britischen Touristinnen...

Und Schwarz?
Ist auch nicht mehr das, was es früher einmal war. Macht nur schlank, wenn man nicht dick ist.
Was also anziehen im Herbst 2010? Die Alternative „gar nichts“ kommt dann gut, wenn man eine steile Karriere im Nachtleben ins Auge fasst. Ansonsten rate ich zum Arrangement mit dem Ist-Zustand. „Alles wird besser“ist zwar ein gut gemeinter Spruch, gilt aber nicht für die Mode der Saison.

 

Autor: Uschi Fellner
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum