Keine will den Prinzen

MADONNA Blog

Keine will den Prinzen

Man hat ja als Kind oft so romantische Vorstellungen von der Zukunft. Sich in einen Prinzen verlieben, der einen auf Händen in sein Schloss trägt, et cetera, et cetera. Und eine Badewanne voller Rosenblüten jeden Tag …
Desillusionierend, die Meldung zum Tag: Prinzen sind bei Frauen out wie nie zuvor …

Eine Umfrage des Dating-Portals ElitePartner.de unter 5.000 Singles ergab, dass 70 Prozent der Frauen dem angeblich heiß begehrten Fast-schon-Ex-Junggesellen Prinz William ­einen Korb geben würden. Nicht ihr Typ. Nur ein Drittel der Single-Ladys würde gerne ­einen Abend mit dem Sohn von Prince Charles und Lady Di verbringen.

Dabei ist die Mitgift des britischen Thronfolgers nicht von schlechten Eltern, er vereint viele Eigenschaften, die Frauen üblicherweise an Männern schätzen: Bildung, Vermögen, Sportlichkeit, Charme und Einfluss. Trotzdem gilt er bei der Mehrzahl der Frauen als No-go.

Was sagt uns das?
Frauen sind dem Märchenprinzen-Klischee ganz schön heftig entwachsen. Lieber einer, der gelernt hat, den Geschirrspüler einzuräumen, als einer, der das vom Personal erledigen lässt. Und die Badewanne voller Rosenblätter darf gerne auch ein liebenswerter Frosch vorbereiten …

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum