Bitte nicht stören!

Krisin Pelzl-Scheruga

Bitte nicht stören!

Wenn Sie diese Zeilen lesen, döse ich schon auf einer schattigen Liege einer Finca auf Ibiza. Und ich werde zwei Wochen lang nur eines tun: mich entspannen. Vielleicht ein gutes Buch lesen. Ein wenig Musik hören und den Freunden beim Zubereiten inseltypischer Mahlzeiten zur Hand gehen (man will ja nicht als total asozial abgestempelt werden). Aber sonst tu ich genau: nichts.

Die Vorzeichen für meinen Relax-Urlaub stehen an sich bestens: Die Freunde ticken ähnlich. Da stresst niemand und die Kinder genügen sich selbst.

Nur der Beste beginnt bei so viel Entspannung, schon im Vorfeld ein wenig unruhig zu werden. Ich merke das daran, dass er sich mit Reiseführern eindeckt: „Lauter Traumstrände! Gut, dass wir schon die Mietautos haben – da müssen wir überall hin!“ MÜSSEN ist ein Wort, erkläre ich ihm, das ich im Urlaub nicht hören will.

Auch die Mails, die er vorab an die Freunde verschickt hat, deuten darauf hin, dass der Beste eher Action im Sinn hat: „Nehmt die Schnorchelsachen mit! Und nicht vergessen: Unbedingt Fahrradhosen einpacken!“

In meinen Koffer kommt allenfalls Sonnencreme. Denn eines geht gar nicht: Dass genau jetzt, wo unsere bald Sechsjährige nicht mehr dauerbeschäftigt werden will, der Beste mit Zwangsverpflichtungen beginnt. Ich bleib auf meiner Liege!

Kristin Pelzl-Scheruga ist Gesund-Chefin von MADONNA

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum