Kathi & Nini mit Nala

Nina Fischer

Kathi & Nini mit Nala

Männer haben es nicht leicht. Vor allem, wenn sie auf Frauenmagazin-Redakteurinnen in einer Apotheke treffen. Kollegin Kathi, ihr Golden-Retriever-Teenie Nala und ich machen einen Ausflug in die Apotheke unseres Vertrauens, zum Heiligen Geist. Und dieser Ausflug war dermaßen lustig, dass wir beschlossen haben, eine Serie namens Kathi und Nini mit Nala zu starten. Denn manche Erlebnisse darf man der Frauenwelt nicht vorenthalten. Also, wir stehen in der Apotheke. Ich bestelle mal wieder Nasenspray, Kathi eine Creme, und wir plaudern mit der Chefin. Während wir so quatschen, kommt ein Mann herein, gut gekleidet, etwa 30, dunkle Haare. Nicht unser Fall, aber ganz apart. Eine Apothekenmitarbeiterin fragt: „Kann ich Ihnen helfen?“ Er reagiert nicht – schleicht nur auf und ab. Die Apothekerin fragt drei, vier, fünf Mal. Schließlich kommt er dann doch zum Tresen, quetscht sich neben uns in die Ecke. Ganz schüchtern. In Englisch mit Akzent flüstert er gaaanz leise „Do you have Condoms?“ Die Apothekerin mit kräftiger Stimme: „Condoms, oh yes!“ Verschwindet, kommt wieder, gibt ihm die Packung. Betretenes Schweigen. Er lehnt sich über den Tresen – ganz nah zur Apothekerin und flüstert dann noch leiser. „Do you have them smaller?“ Armes Zwergi, es war zwar leise, aber nicht leise genug für unsere Ohren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden