Alt ist das neue cool

Nina Fischer

Alt ist das neue cool

… und der Flohmarkt ist der neue Kohlmarkt…

Als mich Simone Miller zu Aichholz vor wenigen Tagen in ihr Stadtpalais (s. Homestory auf S. 64) lud, kam ich aus dem Staunen nicht heraus. Fast alles ist so, wie es ihr Urgroßvater 1860 entworfen und eingerichtet hat. „Sooo cool!“, dachte ich nur. Ich habe ein Faible für Einrichtungs­gegenstände mit Geschichte. Vor meinem Sofa liegt ein alter Perser meiner Oma. Darauf steht ein marokkanischer Tisch mit graviertem Goldtablett, den der Onkel meines Vaters einst von einer Reise mitbrachte. Mein aufklappbares 1930er-Jahre-Tischchen habe ich vom Dachboden einer Freundin meiner Tante. Was mich freut: Meine Freundinnen teilen mein Faible. Anna klappert jeden Flohmarkt nach Lilienporzellan – Sie wissen schon, das bunte aus den 1960er-Jahren – ab. Bianca hat in ihrem Vorzimmer steinalte Kino-Klappsessel an die Wand geschraubt. Um ihren Tisch steht ein Potpourri aus Thonet-Stühlen. Und Verena hat die hundert Jahre alten Flügeltüren ihrer Altbauwohnung so restauriert, dass sie aussehen, als wären sie seit hundert Jahren nicht restauriert worden. Ist schwer zu erklären, sieht aber sensationell aus! Samstags gehen wir nicht mehr auf den Kohlmarkt, sondern zum Flohmarkt, freuen uns über eine Antiquität mehr als über das x-te Paar Schuhe und verschwinden für Stunden auf Dachböden. Shoppen war gestern. Jetzt wird gestöbert.

Nina Fischer ist MADONNA Living-Chefin n.fischer@oe24.at