Wer bist du denn wirklich?

Kristin Pelzl-Scheruga

Wer bist du denn wirklich?

Radikale Änderungen von Grundeinstellungen sind mir suspekt. Gut, ich hab auch schon des Öfteren Meinungen revidiert. Aber ich weiß auch, dass ich in diesem Leben keine Veganerin, keine Hunde-Närrin oder Heavy-Metal-Fan mehr werde.
Es gibt aber Menschen, die ihre Religionen wechseln wie Unterhosen. Für mich unverständlich: Jene Frauen, die in ihrer Prä-Kind-Ära spannende Jobs cool und sabbernde Babys ekelig fanden – mit Aufzucht des eigenen Nachwuchses ihr ehemaliges Ich aber auf Nimmerwiedersehen verloren haben.
Natürlich ändert sich mit Kindern einiges. Aber heißt das, dass sich der Horizont plötzlich nur mehr auf Erziehungsdetails und kindgerechte Bio-Kost beschränken muss? Babysitter sind jetzt die neuen Bösen und kommen, wenn überhaupt, frühestens ab dem vollendeten zwölften Lebensjahr zum Einsatz. Mutter macht alles selbst: Das Kind ist die neue Karriere.
Ähnlich seltsam: Ehemals coole Typen, die anhand einer neuen Herzensdame zum Waschlappen mutieren. Wie lange kann es gut gehen, wenn der Ex-Womanizer plötzlich Fußball oder  seine Kumpel langweilig findet und statt Abenteuer-Reisen lieber in Fünf-Sterne-Clubs zecherlbadet?
Jedem das Seine. Aber glaubwürdig ist dieses Personality-Switching nie. Denn entweder hat man sich früher verstellt – oder jetzt.

Kristin Pelzl-Scheruga ist Gesund-Chefin von MADONNA.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden