Those days of summer...

Kristin Pelzl-Scheruga

Those days of summer...

Sommermonate, die ich nie vergessen werde

Mein bester Sommer? Keine Ahnung. Aber es gibt ein paar, an die ich mich gut erinnere.
Aufregend war es 1983. Ich war 14, das erste Mal verliebt und hatte Herzklopfen beim Händchenhalten. Aus den großen Gefühlen wurde eine Brieffreundschaft – immerhin.
Für viele der schönste Sommer: der nach der Matura – so unbeschwert würde man nie wieder jung und dumm sein dürfen. Na ja. Ich hatte ein gebrochenes Herz, bin mit der besten Freundin in den Süden geinterrailt – und wundere mich heute noch, dass wir das alles heil überstanden haben, so naiv wie wir waren.
Chancen auf  den Sommer meines Lebens hätte ich 1996 gehabt: Ich war zu dieser Zeit Lehrerin, frisch verliebt in den Besten und hatte zwei Monate lang frei. Aber: Meinen Abenteurer zog es nach Bolivien – ohne mich. Immerhin habe ich schöne Postkarten und Briefe bekommen.
Vielleicht der Besonderste von allen: Mein Mutterschutz-Sommer. Ich hatte nichts anderes zu tun, als meinen Bauch beim Wachsen zu beobachten. Gleich einem Walross wälzte ich mich in den Seen des Salzkammerguts herum, las Unmengen an Büchern, sah mir jeden Film im Kino an und tat nur, wozu ich spontan Lust hatte – wissend, dass unsere Zeit zu zweit Anfang September für immer vorbei sein würde.
Und genau so war es dann auch.

Kristin Pelzl-Scheruga ist
Gesund-Chefin von MADONNA.