Ich muss was gut machen...

Kristin Pelzl-Scheruga

Ich muss was gut machen...

...und darum schreibe ich über Rosas Lieblingsessen

Der Morgen beginnt nun immer früher: Zumindest kommt es einem so vor, wenn es draußen noch dunkel ist und man so gerne ein bisschen länger im warmen Bett bleiben würde.
Normalerweise ist mein Mädchen (7) trotzdem halbwegs gut gelaunt, wenn ich es gegen 7 Uhr wecke. Einmal strecken, nach dem Kuscheltier greifen und auf geht’s. Doch heute bekomme ich mein Fett ab – so unvermittelt, dass ich im Nu putzmunter bin: „Mama, du bist SOOO gemein! Du hast geschrieben, dass ich in den S. verliebt bin!“

Ich fühle mich ertappt. Wie eine Verräterin. Aber seit wann liest meine Tochter diese Kolumnen? „Woher weißt du das überhaupt?“ Rosa, mit einem Blick, so abschätzig als wäre ich das letzte Stück Dreck auf Erden: „Die E. hat es mir erzählt. Und die weiß es von ihrer Mama..!“
Ich sage Rosa, dass es mir leid tut: „Ich werde dich künftig fragen, wenn ich über dich schreibe, okay?“ Mein Mädchen nickt. „Du könntest ja zum Beispiel über mein Lieblingsessen schreiben! Dass ich Mohnnudeln mag. Und Palatschinken vom Papa und Lasagne.“
Ich sage meinem Kind jetzt natürlich nicht, dass so etwas leider niemanden interessiert. Aber Sie wissen es jetzt. Pizza mag Rosa übrigens auch gerne.
Und heute bin ich vielleicht keine gute Kolumnistin. Aber dafür einmal eine wirklich gute Mama.

Kristin Pelzl-Scheruga ist Gesund-Chefin von MADONNA.