Zart ist das neue Protzig

Karin Garzarolli:

Zart ist das neue Protzig

Ich habe jetzt ein Herz für hauchzarte Bändchen

Viel haben meine Handgelenke bis jetzt ertragen und demnach auch tragen müssen. Von breiten Armreifen in sämtlichen Farben und Materialien, über etliche bunte Uhren, die ich eine Zeit lang sogar gesammelt habe, bis hin zu Lederbändern. Am liebsten mehrere auf einmal.
Herzig. Doch damit ist jetzt Schluss. In Sachen Uhr trage ich seit fünf Jahren meinen heiß geliebten Klassiker aus Stahl mit schwarzem Ziffernblatt. Dazu habe ich jetzt endlich das passende Armband gefunden. Bis nach Lappland sollte meine Reise gehen, um den passenden Begleiter für meinen Zeitmesser aus schwarz gefärbtem Rentierleder mit feinen, geflochtenen Zinnfäden verziert und einem kleinen Rentierhorn-Knopf als Schließe zu finden. Übrigens ein Kunstwerk, das die dort heimischen Samen händisch herstellen. Einzigartig und traumhaft schön. Sonst brauch ich nichts mehr. Dachte ich halt. Denn mein anderes Handgelenk zieren jetzt drei hauchzarte Armbändchen. Eines mit Diamantverzierter Japan-Flagge, zur Erinnerung an den Super-GAU vor einem Jahr. Eines für meine privaten Wünsche von einer Freundin. Und das Dritte kommt von Lena Hoschek, hat einen Herzanhänger und soll an die Herz-Gesundheit erinnern (gibt’s bis 31. 3. gratis unter www.cokelight.at). Passt jetzt, nachdem ich zu rauchen aufgehört habe, super zu mir. Finde ich halt...

Karin Garzarolli ist Beauty-Chefin bei MADONNA k.garzarolli@oe24.at