X-Mas ist Zeit mit Familie

Karin Garzarolli

X-Mas ist Zeit mit Familie

Weihnachten läuft heuer bei uns ein bisschen anders ab. Normal wird am 24. gemütlich zu Hause gefeiert. Mit Keksen am Nachmittag und Fondue am Abend. Am 25. geht’s dann zu Mama. Um den weltbesten Truthahn zu essen und am Nachmittag Kekse. Am 26. wird die Familie in Graz angesteuert. Hier gibt es zu Mittag das traditionelle Bröselknöderlsuppe/Brathuhn mit Reis/Kratzpudding-Menü. Ich liebe es. Dann gibt’s Kekse.
Holy Night. Dank unserer Patchwork-Familie findet Weihnachten heuer schon am 23. statt. Sehr komprimiert an diesem Tag. Das Fondue lassen wir deshalb aus. Vor allem, da es vielleicht den Familienfrieden etwas stören würde, wenn vierzehn hungrige Mäuler sich um einen Topf streiten müssten. Und da Mama kommt, kommt der Truthahn einfach mit zu uns. Auf den kann und will ich sowieso nicht verzichten. Bekanntlich hat’s so ein Riesentier gerne ziemlich lange warm, bevor es zum Verzehr geeignet ist. So fünf Stunden im Backrohr sind ganz normal. Weshalb wir beschlossen, den ganzen Tag gemeinsam Weihnachten zu feiern. Während der Truthahn vor sich hinschmurgelt, werden wir Kekse essen, die Männer gehen mit den Jungs noch ein letztes Mal auf den Advent-Markt, die Mädels lackieren sich zu Hause die Nägel, der Baum wird entzündet und dann? Ist das Christkind bald da.

Karin Garzarolli ist Beauty-Chefin bei MADONNA. k.garzarolli@oe24.at

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden