Mir ist sehr kalt!

Karin Garzarolli

Mir ist sehr kalt!

War schon voll auf Sommer programmiert. Hab es sogar schon schaffen können, meine Stiefel wegzusperren und mit ihnen auch die Wintermäntel. Sämtliche Kuschelpullis wanderten in ungeahnte Tiefen des Kleiderschranks, um die leichten Sommerteilchen zum Vorschein zu bringen.

Brrrrrrrr. Und jetzt? Ich kann nur sagen: „Mir ist kalt!“ Am ganzen Körper bibbernd habe ich letztes Wochenende sogar die Jungpflanzen an ihr Sommerquartier auf Balkonien verpflanzt. Ich flüsterte ihnen dabei aufmunternd zu, dass die Eismänner rein kalendarisch gesehen schon vorbei sind und ganz ­sicher, ganz bald die Sonne wieder scheint. Mittlerweile zittern wir morgens, wenn ich mutig meinen Kaffee in ihrer Gesellschaft trinke, um die Wette. Sonne ist unmittelbar noch immer keine in Sicht, dafür regnet es, was mir das Gießen erspart. Im Wohnzimmer surrt leise die Heizung vor sich hin und auf den Tisch kommt statt einem leichten Sommersalat eine wärmende Hühnersuppe. Heilfroh bin ich auch darüber, dass ich mein Nachtkästchen noch nicht sommerfit gemacht habe. Die wärmende Fußcreme ist derzeit Gold wert, der Nasenspray essenziell und die Taschentücher bald alle. Eine ganz große Bitte hätte ich ans Universum: „Kann jemand den kleinen November aus dem Juni holen?“ Aber schnell. Ich will den Sommer haben!

Karin Garzarolli ist Beauty-Chefin bei MADONNA k.garzarolli@oe24.at

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden