Einmal schön sein!

Karin Garzarolli

Einmal schön sein!

Warum es immer schiefgeht, wenn’s wichtig ist!

Es gibt so gewisse Abende, da möchte man gerne besonders hübsch aussehen. Und wie es der Teufel so will – will und will es einem genau an solch einem Abend nicht gelingen. Ging auch mir neulich so.

In Love. Schon am Abend vor dem Abend wusste ich, das wird nix. Eine allergische Reaktion rund um die Augen ließ mich aussehen, als hätte ich mir Smokey Eyes in Feuerrot gemalt. Nein, so was sieht gar nicht sexy aus, sondern eher nach durchheulten Stunden. Mein Akut-Programm, bestehend aus kalten Kamillen-Kompressen und einer medizinischen Salbe aus einer französischen Apotheke, dämmte das Makel so ein, dass ich am nächsten Morgen schon fast normal aus der Wäsche guckte und die leichte Rötung abends leicht zu kaschieren war. Fein, dachte ich mir, jetzt nur noch schnell das Haar über eine große Rundbürste auf Volumen föhnen und fertig bin ich für die Party-Piste. Fein säuberlich, Strähne für Strähne machte ich mich an die Arbeit. Von unten beginnend wollte ich mich langsam zum Deckhaar vorarbeiten. Ungefähr bei der Hälfte machte dann der Föhn schlapp. Sie können sich denken, wie das Ergebnis aussah, nachdem der Rest der Föhnerei  mit dem Reiseföhn ohne Düse vollbracht wurde. Ich war meinem Pudelwelpen Trudy nicht unähnlich. Wie der Abend endete? Trotzdem in den Armen meines Liebsten...

Karin Garzarolli ist Beauty-Chefin bei MADONNA k.garzarolli@oe24.at