Karin Serwatka

Karin Garzarolli:

Ab jetzt suche ich Nude!

Denke, ich habe genug von roten Lippen.

Die Welt teilt sich in zwei Fraktionen. Zumindest die weibliche. Und zwar in Nude Lips oder eben nicht Nude Lips. Also, entweder die farblosen Lippen passen einem oder nicht. Die Fraktion „nicht Nude Lips“ trägt dafür gerne und oft rote Lippen. Oder pinke, oder orange, Hauptsache Farbe und Hauptsache knallig.

Küssen verboten
Wenn nun wiederum Frauen der Abteilung „helle Lippen“ ausgehen, dann schminken sie sich dazu Smokey Eyes. Etwas, das ich immer schon mal haben wollte. Einen dunkelschwarz geschminkten, verführerischen Augenaufschlag. Geht aber nicht, weil mir die dazu passenden hellen Lippen nicht passen. Sehe damit aus wie eine Wasserleiche. Wenn ich mir dazu noch dunkel geschminkte Augen vorstelle – brrrr, lieber nicht! Verführerisch schaut anders aus. Dafür kann ich roten Lippenstift ohne Spiegel auftragen. Und ohne daneben zu patzen. Ausgehfein mach ich die knalligen Lippen mit einem fein gezogenen Eyeliner und etwas Mascara. Mein Zwei-Minuten-Make-up. Ein bisserl länger brauche ich dann bei der Wahl des Rot-Tons des Tages für mein verführerisches Lächeln. Nicht so einfach, aus einer Sammlung von ungefähr einhundertdreiundsiebzig Rot den Tagessieger zu wählen. Denke, ich begebe mich jetzt auf die Suche nach einem passenden Nude-Ton …

Karin Garzarolli ist Beauty-Chefin bei MADONNA k.garzarolli@oe24.at