So ein starker Rücken

Karin Garzarolli

So ein starker Rücken

Meine liebe Kollegin D. ist in letzter Zeit wahnsinnig aktiv. Sportlich gesehen. Natürlich auch sonst, sie ist nun mal so. Durch ihre sportliche Aktivität war sie anfangs manchmal nicht ganz so mobil.

Shades of Grey. Was an ihrem Personal Trainer liegt, der sie ordentlich anfeuerte. Er forderte dermaßen das Äußerste von D., dass sie tageweise nur mit schmerzverzerrtem Gesicht und langsamst Stufen steigen konnte. Jedes gemeinsame Päuschen auf unserer Terrasse war dann wohlüberlegt und wurde manchmal verworfen. Wegen der Stufen wäre es gewesen. Mittlerweile ist sie an den Torturen gewachsen, um eine Kleidergröße geschrumpft und könnte die Stufen wahrscheinlich in Kombination mit Klimmzügen bezwingen. Dafür musste diesmal ich mit dem Terrassenpäuschen passen. Mein Rücken wäre es gewesen. Der schmerzt, als hätte ich einen Muskelkater. Nur mache ich keinen Sport. Hab auch keinen Personal Trainer. Obwohl, jetzt fällt’s mir wieder ein: Haarefärben war vorgestern angesagt. Do it yourself in der Badewanne. Beim Ausspülen der Farbe dachte ich schon, wie anstrengend ist das denn. Das Ausspülen der Haarmaske konnte ich nur noch unter Zittern und mit größter Anstrengung schaffen. Graue Haare sind kein schlechter Personal Trainer. Back-Health alle drei Wochen für mich gratis …

Karin Garzarolli ist Beauty-Chefin bei MADONNA k.garzarolli@oe24.at

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum