Gourmet-Tagebuch

Ida Metzger

Gourmet-Tagebuch

Eine Brasserie, das eigentlich ein Bierlokal ist. Für manche ein Widerspruch. Nicht für die Besitzer des neuen Lokals Stadtboden (früher Krugerhof und den Wienern als beliebtes Schulstangl-Café bestens in Erinnerung). Damit es keine Missverständnisse gibt, klären sie gleich auf: Hinter dem französischen Wort Brasserie versteckt sich der Ausdruck Brauerei. Aber auch sonst erinnert in der Brasserie nichts an ein typisches Bierlokal. Statt schwerer Eichentische dominiert ein schickes dunkles Interieur.  Es geht um die Wurst. Und auf der Karte finden Würtsel-Fans ein echtes Eldorado. Hier gibt es alles von der Currywurst, über Käsekrainer, Salsicce (werden auf Risotto serviert), Chorizo, Merguez (Lammbratwürstel) oder Weißwurst. Allerdings kosten die Würstel bis zu 12 Euro(!).  
Aber keine Angst, es existiert auch noch ein anderes kulinarisches Programm: Burger, Steaks oder Flammkuchen (allerdings mit Tiefkühlblätterteig zubereitet).

StadtboDen, 1010 Wien. Krugerstr. 8, Tel: +43/1/512-16-37. Geöffnet: Mo-Sa 10.00 bis 24.00 Uhr, www.stadtboden.at

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden