Gourmet-Tagebuch

Ida Metzger

Gourmet-Tagebuch

Bar mit feiner Küche: Grüner Kakadu.

Als Namensgeber für das neue Lokal in der Wiener City diente das gleichnamige Arthur-Schnitzler-Stück. Auch in der literarischen Vorlage ist der Grüne Kakadu ein Gasthaus – allerdings in Paris. Außer dem Namen hat die Neueröffnung (zum Glück) nichts mit dem Namensgeber gemeinsam. Schnitzlers Grüner Kakadu ist eine heruntergekommene Spelunke. Das Pendant in Wien überzeugt hingegen durch viel Schick. Das Interieur ist in eleganten Brauntönen gehalten. Prunkstück des Lokals ist die Bar. Und sie spielt im Grünen Kakadu auch eine ganz besondere Rolle: Denn genau genommen ist der Grüne Kakadu eine Bar mit Küche – dementsprechend exzellent ist die Cocktail-Karte.

Feine Klassiker

Verstecken muss sich aber auch nicht die Speisekarte. Hier wird der Gast mit Klassikern verwöhnt. Gerichte wie Beef Tatar oder Risotto mit Riesengarnelen sind ohne viel Schnickschnack zubereitet –aber gerade deswegen köstlich. Im Grünen Kakadu setzt man auf puren Geschmack.

Der grüne Kakadu, 1010 Wien, Marc-Aurel-Str. 10, Tel.: 01/5338461
Geöffnet: Mo.–Sa., 11 bis 2 Uhr, www.gruenerkakadu.at

Ida Metzger ist Gourmet-Chefin von MADONNA. i.metzger@oe24.at