Gourmet-Tagebuch

Ida Metzger

Gourmet-Tagebuch

Vor einigen Wochen habe ich an dieser Stelle über das neue Szenelokal Albertina Passage kolumniert und zum Teil nicht gerade die nettesten Worte für den Dinner Club gefunden. Zum Glück ließ ich mich aber dann doch von Freunden letztes Wochen­ende dazu überreden, ein zweites Mal unter der Oper zu speisen. Ich war sehr positiv überrascht und muss mich deswegen ein wenig korrigieren. Die zwei Euro Garderobengebühr und fünf Euro Musikbeitrag finde ich zwar immer noch etwas gesalzen, dafür hat sich das Service mittlerweile eingespielt. Die Karte wurde leicht modifiziert und zum Teil auch etwas günstiger, zum Beispiel beim Steak. Ich probierte diesmal die Linsen mit Geselchtem und Kartoffelschaum. Als Hauptspeise die Kalbsbackerl mit Mascarpone-Polenta. Beides war wirklich ausgezeichnet. Dazu kam die hervorragende Stimmung (das Publikum war bunt gemischt – sehr angenehm) und die gemütliche Atmosphäre, die uns bis weit nach Mitternacht dort fesselte. Weiter so!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden