Gourmet-Tagebuch

Béatrice Dorda

Gourmet-Tagebuch

Eineinhalb Autostunden von Wien – in Klein-Wien – befindet sich der Landgasthof Schickh. Im Gegensatz zu dem beschaulichen Ort am Fuße des Göttweiger Bergs in Niederösterreich ist die Speisekarte des idyllischen Gasthofes überhaupt nicht klein. Bei der großen Auswahl an traditionell-österreichischen Gerichten fällt einem die Wahl schwer. Als wir uns endlich entschieden haben, bekommen wir eine Rohkost-Vielfalt mit einem Kräuteraufstrich zum Dippen serviert – sehr erfrischend! Als Vorspeise bestellen wir die sommerlichen Blattsalate mit Nußöl-Dressing, Eierschwammerl und Wachauer Rohschinken und sind vor allem von dem würzigen Schinken begeistert. Danach geht es mit einem köstlichen Saibling weiter – dank der hauseigenen Gewässer kann man sich sicher sein, dass der Fisch im Landgasthof Schickh immer frisch ist. Zu guter Letzt wählen wir die Malakofftorte mit Schlagobers und Erdbeersauce und lehnen uns glücklich und völlig entspannt in unsere Sessel zurück.

Landgasthof Schickh, Avastraße 2, 3511 Klein-Wien, Tel.: 02736/7218,
Öffnungszeiten unter www.schickh.at

Béatrice Dorda ist MADONNA-Redakteurin. b.dorda@oe24.at

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden