Gourmet-Tagebuch

Béatrice Dorda

Gourmet-Tagebuch

Wer auf der Suche nach klassischer Wiener Hausmannskost ist, der ist hier genau richtig. Denn in Rudi’s Beisl gibt es alles, was das traditionsbewusste Feinschmeckerherz begehrt. In gemütlicher Atmosphäre bekocht und bewirtet Christian Wanek alias Rudi – das Lokal wurde nach Ex-Fußballer und Gründer Rudi benannt – nun schon seit zwölf Jahren seine Gäste mit köstlichen, bodenständigen Gerichten. So stehen neben dem klassischen Wiener Schnitzel (in luftig-lockerer Panier) auch Zwiebelrostbraten (mit extra krossen Zwiebelringen), Backhendl (besonders saftig) und Eiernockerln (nicht nur für Vegetarier ein absolutes Muss) auf der Speisekarte. Besonderes Highlight ist allerdings der Tafelspitz – das gekochte Rindfleisch ist so weich, dass es einem auf der Zunge zerfällt. Auch die Nachspeisen können sich sehen lassen. Egal wie angegessen man nach dem Hauptgericht auch ist – die Portionen sind ziemlich groß –, eine gerollte Palatschinke mit süßsaurer Marillenmarmelade geht immer!

Rudi’s Beisl, Wiedner Hauptstraße 88, 1050 Wien, Tel.: 01/5445102, Mo. bis Fr. von
11.30 bis 14.30 Uhr und von 18 bis 22 Uhr.

Béatrice Dorda ist MADONNA-Redakteurin. b.dorda@oe24.at

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum