Gourmet-Tagebuch

Ida Metzger

Gourmet-Tagebuch

Schon der Name verrät, was den Gourmet hier erwartet: Genuss auf wenigen Quadratmetern. Das Einraum ist der kulinarische Newcomer am Multikulti-Yppenplatz (in Wien Ottakring).  Das Ambiente des Mini-Lokals ist reduziert, klar und ohne viel Firlefanz. Einzige Ausnahme sind die über 1.000 von der Decke hängenden bunten Origami-Vögel. Küchenchef Felix Gschwandtner setzt auf Fusion-Küche und bietet seinen Gästen zwei kulinarische Richtungen, die gegensätzlicher nicht sein könnten: bodenständig und asiatisch.
Aus aller Welt. Das Konzept startet schon beim Frühstück mit Bergfrühstück oder Viet-Omelette-Nam. Und sollten sich einmal Russen auf den Yppenmarkt verirren, gibt es Trüffel-, Forellen oder Saiblingskaviar mit Vodka Partisan als Start in den Tag.    Detto kunterbunt geht es auf der Tageskarte zu: Da findet man alles von Bio Bison Stroganoff (ein wenig zäh um 15,50 Euro) bis homemade Safrangnocchi (9,90 Euro) . Fazit: Die Gerichte sind nicht absolut top, aber ganz okay.

Einraum, 1160 Wien, Yppenmarkt, Marktstand 153-154, Mo-Sa 11.00 bis 23.00 Uhr,
Tel.: 069913337788, www.ein-raum.at

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum