Besser geht’s nicht

Daniela Schimke

Besser geht’s nicht

Journalisten sind bekanntlich nicht leicht zu begeistern – schon gar nicht, wenn sie seit 14 Tagen in brütender Hitze auf einem Stockerl sitzen und warten… Warten auf den kleinen „Godot“, in dessen Händen schon jetzt die Zukunft des Königreichs liegt. Am letzten Montag war es dann so weit: Kate und Williams Sohn ward geboren – und weitere 27 Stunden später endlich zum Abschuss freigegeben. Böse Formulierung, ich weiß, aber wer das Blitzlichtgewitter vor dem St. Mary’s Hospital gesehen hat... Es hätte eine höchst unpersönliche, kurze Babyshow werden können – wie dazumal, als Charles und Diana den kleinen William präsentierten. Doch Kate & Will entlohnten die Journalisten und Schaulustigen für ihre Geduld mit einer Babyshow der Superlative (s. ab S. 11). Dass da von Kates Outfit, dem schlichten Make-up, den casual gestylten Haaren bis hin zu Williams Fingerfertigkeit in Sachen Maxi-Cosi-Automontage (Klick-Klack, drin war das Ding. Der arme Mann muss wochenlang geübt haben!) nichts dem Zufall überlassen war, ist völlig klar. Aber ich bin sicher, dass die Inszenierung sogar manch cooles Reporterherz ein wenig erwärmte. Zumindest für einige Augenblicke – bis die Kameras an die Laptops angeschlossen, die Fotos geschickt, die Druckmaschinen angelaufen und die Kassen am Klingeln waren. Willkommen in unserer Welt, kleiner Prinz! 

Daniela Schimke ist MADONNA-Chefredakteurin. d.schimke@oe24.at

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden