Im Blog

Im Blog

1 / 2

Ken Krüger: "Favorite Beauty" über das perfekte Styling

Das perfekte Styling für feierliche Anlässe

Der perfekte Style ist immer der persönliche Ausdruck mit einem Augenzwingern! Ein Lieblingsschmuckstück zum Beispiel verleiht ihrem großen Auftritt Charakter.

Welche Farbtöne für die Augen, die Lippen, Blush und Puder "in" sind:

Das große Farbenspiel kann beginnen mit den Komplementärfarben bei ihren Augen: blaue Augen = alle warmen Kupfertöne bis Lachsfarben! Die grünen Augen funkeln mit verschiedensten Lila bis Lilactönen. Braune Augen haben es am schwersten mit der großen Auswahl, da die meisten Farben sie zum leuchten bringen, also gilt: Schimmernde und Metallic-Töne für den besonderen Anlass.

Bestehen Sie beim Blush auf zarteste Töne im Pinkbereich. Diese Rosatöne bringen die neue Unschuld à la Chanel!

Bei den Lippen setzen Sie Akzente – warme Ziegelrottöne sind verführerisch und immer tré chic.

Weniger ist manchmal mehr – Wie man die richtigen Highlights setzt. Kann man Augen und Lippen gleichzeitig betonen?

Zuviel Informationen verwirren! Es gilt eine Lidschattenfarbe aufzutragen – intensiv direkt am Auge und ausblenden! Den Lidstrich in schwarz besonders dünn direkt am Wimpernansatz über den äußeren Augenwinkel verlaufend auftragen. Tuschen Sie ihre Wimpern besonders voll am äußeren Drittel. Das sorgt für maskuline Verwirrung.

Wie Frau glamourös wirkt ohne dabei kitschig/aufrdinglich zu werden

Das setzt einen Hingucker voraus: SIE! Der wahre Kitsch beruht auf Tatsachen und Aufdringlichkeit ist ja nichts schlechtes, sofern alle unverletzt bleiben.

Ich behaupte dass Aufgesetztes nichts Gutes an sich hat. Also lassen wir uns von den Vorzüge leiten: Schöne und volle Haare = eine besondere Frisur oder wundervolle Haut durch ein zartes, natürliches Make Up unterstreichen. Bei der Kleiderfrage werden Klassiker wie das kleine Schwarze durch aktuelle metallic- und steinbesetzte Tops im neuen Licht erscheinen.

Alles rund um Puder finden Sie hier. Plus: Ken Krüger berät Sie exklusiv.

Das Puder für Gesicht oder Körper gilt seit jeher als Luxus par excellence!

Die technologische Entwicklung bringt uns praktische High-Tech Produkte in gepresster Form und neuerdings "aktiv" lose Puder.

Grundsätzlich unterscheiden wir zwischen dem klassischen transparenten losen und dem gepressten Puder zum fixieren von Make-Up Produkten zB von YSL oder MAC. Sie mattieren, verfeinern und lassen die Foundation auf subtile Weise seidig erscheinen.

Die praktischen Puder in gepresster Form können da schon mehr. Kleinere Unregelmäßigkeiten der Haut werden zart ausgeglichen, gleichzeitig wirkt es mattierend speziell bei einer Mischhaut.

Blotpowder im Kommen
Eine eigene Stellung nehmen die Blotpowder bzw Löschpapier (Blotpaper) Produkte ein. Blotting heißt in dem Fall Absorbieren von überschüssigem Hauttalg.

Top-Produkt
Nun zum Höhepunkt der Entwicklung auf dem Markt der Eitelkeiten: Die erwähnten aktiven losen Puder finden sie zB bei smashbox cosmetics in 4 Farbfamilien. Viele natürliche Mineralien in diesem aktiven Puder lösen positive biologische Prozesse auf der Haut aus. Zusätzliche Aminosäuren provozieren eine Exfolation (Peeleffekt). Das Ergebnis ist ein ebenmäßiges Hautbild, das größere Poren und feine Linien glatter erscheinen lassen.

Tragen sie ihr loses Puder mit einem großen Naturhaar Pinsel auf. Für eine höhere Deckkraft arbeiten sie besser mit einem Puff aus Baumwolle.

So finden Sie den richtigen Powder-Farbton für Ihr Gesicht:

Lassen sie sich im Geschäft mindestens 2 Pudertöne mit Schwämmchen auf gereinigter Haut unterhalb der Wangen auftragen und im Tageslicht kontrollieren.

Worauf Sie achten müssen, damit das Puder möglichst lange und schön hält:

Falls Sie nur Puder für einen ebenmäßigen Teint verwenden, überschüssige Tagespflege mit Kleenex abnehmen. Als Fixierung oder Mattierung das Make up immer zuerst gleichmäßig vorzugsweise mit Make-Up Pinsel oder Schwämmchen auftragen.

Worauf Sie im Winter besonders achten müssen:

Durch die Heizungsperiode neigt die Haut dazu trockener zu erscheinen! Falls Sie gepresstes Puder benutzen, tragen sie dieses für eine höhere Deckkraft mehrmals mit einem großen Naturhaar Pinsel auf. Und wenn es etwas zum Kaschieren gibt einfach einen Concealer in ihrem Hautton vorher verwenden.

Mein Tipp für Sie, der das Gesicht schmäler wirken lässt:

Verwenden sie einen neutralen bräunlichen Rouge Farbton zuerst direkt auf den Wangen und verstreichen sie diesen sukkzessiv mit dem Rougepinsel zum seitlichen Kinnrand.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum