Wie ein Schatten ihrer selbst: Uma Thurman

Ohne Mascara

Wie ein Schatten ihrer selbst: Uma Thurman

Ausdruckslose Mimik und müder Blick - so sehr hat sich Uma Thurman verändert.

Unterkühlte Schönheit und spröder Charme: Dieser Mix macht seit jeher den Sexappeal der Kult-Aktrice Uma Thurman aus. Bei der Premiere von "The Slap" machte die blonde Schauspielerin jedoch einen überaus müden Eindruck. Ohne Wimperntusche würde man der 44-Jährigen glatt 10 Jahre mehr zutrauen: Das Gesicht wirkt ausdruckslos, der Blick ohne Ziel.  Vergleicht man die neuen Fotos mit anderen Red Carpet-Auftritten, wirkt die 'neue' Uma Thurman wie ein Schatten ihrer selbst. Die Bilder veranschaulichen besonders gut, welchen Unterschied ein wenig Mascara ausmachen kann. In diesem Sinne: Nicht auf die Wimperntusche vergessen, liebe Uma!

Diashow: Uma Thurman - "The Slap" Premiere

Uma Thurman - "The Slap" Premiere

×