Welche Bürste für welches Haar?

Nur das Beste für's Haar

Welche Bürste für welches Haar?

(c) sxc

Bürste mit Naturborsten: Volumen & Glanz
Zum Beispiel eine Bürste mit Wildscheinborsten. Glattes Haarbekommt durch diese Bürste Volumen und Glanz.



 













Foto (c) sxc

Rundbürste für große Locken
Vorsicht bei der Rundbürste. Die Strähnen einzeln vorsichtigbehandeln, damit die Bürste nicht plötzlich im Haar stecken bleibt. Strähneneinteilen, eventuell etwas Haarschaum auftragen, und bei Föhnluft stylen.
















Foto (c) sxc

Strähnengenaues Styling: Kamm

Das Männerutensiel kann bei einem Strähnengenaues Stylingsuper von Nutzen sein. Haarfestiger aufs Haar, mit dem Kamm das Styling formenund überschüssigen Schaum vom Kamm einfach mit Wasser abwaschen.


Foto (c) sxc

Lockenkamm bei lockigen Haaren
Kämme, deren Stäbe „Zähne“ einen größeren Abstand haben (undalso einen geringere Anzahl), eignen sich bei lockigen Haaren – bei einer(Natur-) Dauerwelle. So wird das Haar leicht durchgekämmt, aber die Lockenformnicht durch Ziehen und Reißen beschädigt.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden