Was tun gegen blasse Haut?

Beauty Trend

Was tun gegen blasse Haut?

Der rosige Teint, des Sommers hat nachgelassen und man empfindet seine Gesichtsfarbe einfach nur mehr als fahl- wer kennt nicht den kritischen Blick in den Spiegel. Dabei kann man schon mit nur wenigen Akzenten tolle Ergebnisse erreichen um dem gar nicht so beliebten Winterteint vorzubeugen.

Teint & Rouge
Tom Pecheux, Creative Make-up Director von Estée Lauder erklärt, dass, wenn man die richtige Foundation bereits mit einem Puder fixiert hat, es ein Zauber-Produkt gibt, das diesen Winter tatsächlich groß geschrieben wird: ROUGE!

Beerenfarbene und orangerote Töne eignen sich am besten, um dem Gesicht einen frischen Farbhauch zu verleihen und mehr Kontur verleihen bräunliche Nuancen. Dennoch muss man auch beim Rouge eine Regel beachten, denn je kräftiger das Rouge, desto dezenter sollte das übrige Make-Up ausfallen.

Augen & Lippen
Die Augen sollten betont werden, da sie jedes Gesicht zum Strahlen bringen. In Abstimmung mit dem verwendeten Rouge sollte man aufpassen und nicht zu bunt schminken. Vorteilhaft wirken Kajals und Eyeliner eher, wenn nicht unbedingt das klassische Schwarz verwendet wird, sondern vorrangig Grau, Braun, Violett oder Grün. Wenn man einen Lidschatten verwenden möchte, sollte dieser farblich auf den Kajal oder Eyeliner abgestimmt sein. Die schwarze Mascara bildet dann aber doch den krönenden Abschluss. Für die Lippen eignet sich dann doch eher ein zarter Lipgloss. Sollte man aber dann doch Lust bekommen auf rote Lippen, eignen sich diese bestens, abends rauschende Feste zu feiern.

Diashow Herbstzeit Beauty

Make-Up-Trends vom Laufsteg

Paradiesisch. Von mitternächtlichen Gärten inspiriert hüllt Simmons mit „Ombre 5 Lumières“ N°11 die Augen der YSL-Frau in dunkle, mystische Töne. Und die Lippen werden mit „Rouge Volupté Perle“ N°109 kräftig betont.

Yves Saint Laurent

Make-up Artist International YSL.

Yves Saint Laurent

Yves Saint Laurent

New lash. In sechs Schwarztönen gibt es die Mascara Shocking um
je 32 Euro.

Yves Saint Laurent

Paint it. Ebenfalls in sechs Schwarz-Nuancen der Gel Eyeliner Effet Faux Cils um je 30 Euro.

Yves Saint Laurent

Yves Saint Laurent

Limitert. Nagellacke in „Black Bronze“, „Black Lapis“ und „Black Indigo“ um 19 Euro/6 ml.

Dior

Smokey Eyes. Ein intensives Augen-Make-up sieht Dior-Make-up-Direktor Tyen für verführerische Frauen im Herbst. Der wasserfeste, cremige „Diorshow Liner“ unterstreicht es. Dunkelroter Lippenstift wird nur mit den Fingerkuppen aufgetupft.

Dior

Tyen, Make-up-Direktor von Dior.

Dior

Star-Produkt. Intensive Blautöne stecken um 69 Euro im Blue Tie N°001. Extra-Plus: ein Lipgloss in Nude.

Armani

So mystisch. Mit einem angefeuchteten Pinsel trägt Linda Cantello den intensiv schimmernden Shadow aus der „Jacquard“-Palette N°01 auf. Mit den Fingern wird dafür das cremige Rouge „Blushing Fabric“ in Camel aufgetragen. Ein Hingucker ist auf alle Fälle der doppelte Lidstrich, der dem sonst natürlichen Make-up eine mystische Tiefe verleiht.

Armani

Strahlend. Ein leichtes, cremiges Rouge aus der Tube ist Blushing Fabric um 29 Euro.

Armani

1 Exklusiv. Intensive Gold-Töne und ein ­Bronze-­Ton in der Jacquard-Palette um 55 Euro.

Marc Jacobs

Luxus-Teint. Als Gegenstück zur dunklen Wintermode kreierte Dick Page ein luftig-leichtes, natürliches Make-up, bei dem der Teint im Mittelpunkt steht. Mit der „Perfect Refining“-Foundation von Shiseido wird der Teint ausgeglichen und mit dem „Transulcent Loose Powder“ fixiert. Dann kommen noch golden schimmernde Highlights auf die Wangenknochen.

Marc Jacobs

Perfekt. Für Puder-, Creme- und Flüssig-Foundation: Foundation Brush um 29,95 Euro.

Marc Jacobs

Must have. Super haftender Shimmering Cream Eye Color N°GR707 um 27,95 Euro

Make-Up-Trends vom Laufsteg

Dick Page, Artistic Director bei Shiseido

Chanel

Für verwegene Augenblicke sorgt das Make-up der Haute-Couture-Show von Chanel.

Chanel

Peter philips, Creative Director
von Chanel Make-up.

Chanel

Soft lips. In einen natürlichen Pfirsichton hüllt Rouge Coco N°7 (29 Euro) die Lippen.

Chanel

Luxus-eyes. Alle Nuancen von Schwarz sind in Illusion d’Ombre in „Mirifique“ um 31 Euro.

Chanel

Diane von Fürstenberg

Sexy Lippen. Stark betonte Lippen in einem grellen Rot-Orange verlangen nach einem perfekten Teint. Dafür wird die „Studio Sculpt“-Foundation von M.A.C. mit den Fingern richtiggehend in die Haut einmassiert. Dann mit dem Lippenkonturenstift die Kontur nachziehen und die Lippen damit ausfüllen (dann hält die Farbe besser). Mit Lippenstift nachziehen.

Diane von Fürstenberg

M.A.C

So samtig. Einen matten Schimmer hinterlässt die extra lang haftende Pro Longwear Lipcreme um 20 Euro.

M.A.C

Superkleber. Bis zu 15 Stunden, ohne zu verwischen, hält der Pro Longwear Lip Pencil in der Farbe „What a Blast“ um 20 Euro.

1 / 26

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden