Was kann

Hype um Beauty-Produkt

Was kann "Baby Foot" wirklich?

Frühlingszeit ist Anfang der Sandalenzeit! Das bedeutet aber auch, dass wir ab sofort ständig die Hornhautfeile auspacken müssen, wenn wir nicht trockene, rissige und verhornte Füße präsentieren wollen. Wie anstrengend! Und meistens bleiben wir trotzdem mit rauen Füßen zurück. Selbst Pediküren vom Profi halten nur kurzweilig. Ein Beautyprodukt jedoch verspricht Abhilfe und Langzeitwirkung – und es wird momentan extrem gehyped.

Das angebliche Wunderprodukt heißt Baby Foot und kommt ursprünglich aus Korea. Dabei handelt es sich um zwei Plastik-Füßlinge, deren Innenseite mit Gel bestrichen ist. Man trägt diese Füßlinge für eine Stunde, dann wird es abgewaschen. Drei bis sieben Tage später soll sich dann die Haut abschälen und für zartweiche Babyfüße sorgen. Das Gel in den Füßlingen steht aus Aplhahydroxid-Säuren oder Fruchtsäuren, die dafür sorgen, das Zellstrukturen, die abgestorbene Hautschüppchen zusammenhalten, zerstört werden, und die Haut so natürlich die Hornhaut und toten Hautschüppchen abwirft. Von wegen, nur Schlangen können sich häuten! Aber stimmt das wirklich? Und ist das Produkt auch ungefährlich?

Popularität gewonnen, und viele Fans des Produkts teilen Bilder und Videos von ihrem Schälungsprozess. Es funktioniert wirklich! Allerdings ist es nichts für schwache Nerven, denn so schnell, wie der Hersteller angibt, wirkt es nicht bei jedem. Manchmal beginnt der Prozess erst nach zehn Tagen, dass Schälen, wo wirklich große Hautfetzen von den Füßen herabfallen, kann bis zu drei Wochen anhalten. Ein schneller Prozess sieht anders aus. Das es sicher ist, bestätigte jetzt Dr. Debra Jaliman, eine Dermatologin der Mount Sinai School of Medicine in New York: „Es ist nicht schädlich für den Körper, sondern lediglich ein sehr starkes Fruchtsäurepeeling.“

Dennoch warnen sie und andere Dermatologen, dass Produkt nicht anzuwenden, sollte man kleine Verletzungen oder Exzemen am Fuß haben. Nicht nur ist es dann sehr schmerzhaft, sondern das Risiko, dass sich schlimme Entzündungen bilden, sehr hoch.

Bei uns ist das Produkt noch nicht in den Läden erhältlich, aber hier kann es online bestellt werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden